#11 ETWAS

Eine Theatervorstellung mit Hang zum Absurden und vielen Fragen und Antworten basierend auf einem Text des Theaterkollektivs BOG aus den Niederlanden.

Wir spielen mit dem ETWAS. Wir philosophieren über das ETWAS. Das ETWAS, das wir suchen, finden, sind und letztendlich wieder verlieren – oder auch nicht. Das ETWAS, das uns ausmacht.

Wir suchen ETWAS, aber wissen nicht, ob es existiert.

Wir finden ETWAS, sind aber unsicher, ob es das wirklich ist.

Wir hoffen auf ETWAS. Wir finden Trost in ETWAS.

Wir wissen, dass wir ETWAS brauchen, um zu leben.

ETWAS ist da. ETWAS ist nicht da.

Wir geben unser Leben für ETWAS.

Wir machen Regeln für ETWAS.

Wir mähen am Sonntag nicht den Rasen für das ETWAS.

Wir essen kein Fleisch für ETWAS.

Wir reisen durch die ganze Welt für ETWAS.

Wir schweigen zehn Tage für ETWAS.

Wir sind ETWAS.


#11 ETWAS

Regie/ Konzept: Steffi Garke| Assistenz: Fiona Zühlke | Künstlerische Beratung: Rachel Hameleers

Akteur*innen: Amelie Günther, Aniela Ebel, Carl Rudat, Emma Frank, Jacob Ernst, Lena Peterk, Malin Tiemann, Rojan Emrani, Ulrike Knörzer


Termine:

Donnerstag, 30.04.2020 // 20h Premiere

Freitag, 01.05.2020 // 20h

Samstag, 02.05.2020 // 16 & 20h

Sonntag, 03.05.2020 16h

ACADEMY. Die Bühnenkunstschule für Menschen aller Kulturen von 13 bis 19 Jahren. Ein Projekt der Alten Feuerwache und der Gasag. Unterstützt von der Kreuzberger Kinderstiftung und der Stiftung am Grunewald.

/