Logo
  • Bühnenkunstschule 2019: Ebbe & Flut
  • Bühnenkunstschule 2017: CTRL
  • Produktionshaus 2015: Räuber
  • Bühnenkunstschule 2018: Wild
  • Produktionshaus 2014: Moment noch
  • Bühnenkunstschule 2014: Brüder und Schwestern
  • Bühnenkunstschule 2014: Brüder und Schwestern
  • Produktionshaus 2020: #12 PPPressure
  • Bühnenkunstschule 2016: Raus
  • Bühnenkunstschule 2019: Ebbe & Flut
  • Produktionshaus 2019: #8 NAHESTEHEN | NAHEGEHEN
  • Produktionshaus 2019: #9 Re:
  • Bühnenkunstschule 2019: Ebbe & Flut
  • Bühnenkunstschule 2015: Hunger
  • Bühnenkunstschule 2019: Ebbe & Flut
  • Produktionshaus 2020: #12 PPPressure
  • Produktionshaus 2016: 36 x Abschied
  • Bühnenkunstschule 2013: Abgehoben
  • Bühnenkunstschule 2018: WILD
  • Bühnenkunstschule 2018: Wild
  • Bühnenkunstschule 2013: Abgehoben
  • Bühnenkunstschule 2018: Wild
  • Produktionshaus 2017: #1 Hide & Seek
  • Bühnenkunstschule 2017: CTRL
  • Bühnenkunstschule 2016: Raus
  • Bühnenkunstschule 2016: Raus
  • Produktionshaus 2018: #4 An Anne
  • Bühnenkunstschule 2015: Hunger
  • Produktionshaus 2018: #7 Project Occident
  • Produktionshaus 2019: #10 BEAT
  • Produktionshaus 2015: Maria
  • Produktionshaus 2020: #12 PPPressure
  • Produktionshaus 2018: #4 An Anne
  • Bühnenkunstschule 2015: Hunger
  • Produktionshaus 2019: #10 BEAT
  • Produktionshaus 2017: #2 Von der Schönheit und Seltsamkeit des Anlehnens
  • Bühnenkunstschule 2016: Raus
  • Produktionshaus 2019: #8 NAHESTEHEN | NAHEGEHEN
  • Produktionshaus 2018: #5 Irrlicht

Partner:innen

ACADEMY Buehnenkunstschule Partner:innen

GASAG

ACADEMY wurde 2003 auf Initiative der GASAG für Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren von der Alten Feuerwache e.V. entwickelt.

Ein Interview mit Frau Birgit Jammes Frau Jammes, Sie sind für das Sponsoring bei der GASAG zuständig. Warum interessiert sich ein Energiedienstleister für die Berliner Jugendkultur? Weil wir ein Teil dieser Stadt sind. Seit mehr als 160 Jahren. Wir wollen nicht nur unseren Kundenstamm mit den Leistungen unseres Hauptportfolios versorgen, sondern uns auch für die Stadt einsetzen. Dazu engagieren wir uns beispielhaft in Projekten, die unsere gesellschaftliche Verantwortung widerspiegeln. Im Übrigen darf unser Kultursponsoring gern zeigen, dass wir keine behäbige Behörde sind, sondern ein kundenfreundliches, bewegliches Unternehmen mit vielseitigen Interessen. Zum Beispiel an Theater, Gesang und Tanz? Die Bühnenkunstschule ACADEMY in der Kreuzberger Alten Feuerwache begleiten Sie von Anfang an. Wir haben das Projekt 2003 initiiert. Keineswegs der Berühmtheit wegen; als Grundversorger in Berlin brauchen wir uns darum keine Gedanken zu machen. Für uns ist es einfach spannend, diese Pionierarbeit an einem sozialen Brennpunkt wie Kreuzberg zu unterstützen. Und wenn Sie sich den Unterricht in den drei Fächern oder die Abschlussaufführungen anschauen: Es ist beeindruckend, wie viel Talent und Energie hier konzentriert sind. GASAG sucht den Superstar? Wunderbar, wenn dabei Talente entdeckt werden, aber darum geht es uns nicht. Wir wollten an einem Projekt mitwirken, das Jugendliche unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Bildungsstands und unterschiedlicher Herkunft zusammenbringt. Mit dem Ziel, in der gemeinsamen Arbeit Respekt füreinander zu lernen. Andere Werte und Kulturen kennenzulernen und das Verbindende zu finden.
GASAG

Die Alte Feuerwache e.V.

… in Berlin–Kreuzberg ist ein interkulturell ausgerichtetes Stadtteilzentrum, das hauptsächlich von MigrantInnen genutzt wird. Entsprechend unserem Leitbild für kultursensible Arbeit. werden alle Angebote unter Berücksichtigung kultureller Aspekte ausgestaltet.
Alte Feuerwache

Stiftung am Grunewald

Unterstützt wird ACADEMY von der Stiftung am Grunewald. Sie ist eine Ende 2010 gegründete gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Im Mittelpunkt der Stiftung steht der Mensch. Ziel ist es, zukünftig auch eigene Projekte umzusetzen, die schwerpunktmäßig Kindern und Jugendlichen den Weg in eine selbstbestimmte, verantwortungsbewusste und nicht zuletzt glückliche Zukunft aufzeigen sollen.
Stiftung am Grunewald

Theater Strahl Berlin

STRAHL gibt neuen Formen und Ideen Raum, experimentiert mit Medien, Tanz, Musik und Masken, entführt das Publikum in die InterAktion und scheut weder Klassiker noch Klassenzimmer.
STRAHL entwickelt nach akribischer Recherche Stücke, die sich mit Perspektiven, Ängsten, Wünschen und Fähigkeiten der jungen Generation auseinandersetzen.
Über die Vorstellungen hinaus nehmen Jugendliche an Workshops, Nachgesprächen und öffentlichen Proben teil.
Seit 1987 ist THEATER STRAHL Uraufführungsbühne für ein junges Publikum, gastiert deutschlandweit und international und die Inszenierungen werden für Theaterpreise nominiert und ausgezeichnet. ACADEMY kooperiert seit 2014 mit dem THEATER STRAHL.
Theater Strahl

Jüdisches Museum Berlin

Das Jüdische Museum Berlin gehört zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seiner 2020 neu eröffneten Dauerausstellung und den Wechselausstellungen, seinen Sammlungen, dem Veranstaltungsprogramm und der W. Michael Blumenthal Akademie sowie den digitalen und pädagogischen Angeboten ist das Museum ein lebendiger Ort des Dialogs und der Reflexion jüdischer Geschichte und Gegenwart in Deutschland. ANOHA, die Kinderwelt des JMB, erzählt als spielerisches Erlebnisangebot für Kinder die Geschichte der Arche Noah. Unsere Ausstellungen, Veranstaltungen und das vielfältige Programm wenden sich an ein breites Publikum aus Deutschland und der ganzen Welt. Unsere Sammlungen wachsen beständig, auch dank vieler Stifter*innen aus dem In- und Ausland. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Bildungsarbeit: Das umfangreiche pädagogische Angebot, die Forschungsmöglichkeiten in Bibliothek und Archiv sowie das Veranstaltungsprogramm richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben Führungen und Workshops finden Vorträge und Konferenzen, Konzerte und Lesungen sowie ein jährlicher Kultursommer statt.

Das Jüdische Museum Berlin befindet sich auf 300 meter der ACADEMY und seit 2017 Kooperieren wir miteinander. Wir produzierten zwei Vorstellungen die in den besonderen Räumen des Museums aufgeführt wurden: #1 HIDE & SEEK und #5 IRRLICHT.
Jüdisches Museum Berlin

Theater na de Dam / Amsterdam

Theater na de Dam ist eine Initiative der Theatermacher und Philosophen Jaïr Stranders und Bo Tarenskeen. 2010 bemerkten sie die schwindende Bedeutung des 4. Mai – dem Nationalen Totengedenktag. Nicht nur, dass für die heutige Generation der 2. Weltkrieg weit entfernt und die Art und Weise des Gedenkens sehr allgemein und abstrakt geworden ist, auch die Auseinandersetzung mit dieser Periode scheint immer unwichtiger zu werden.

Das Theater ist der geeignete Ort, an dem Fragen und Gedanken über die Geschichte, Krieg und Freiheit lebendig, konkret und persönlich gemacht werden können. Theater na de Dam belebt eine Tradition aus den 60er Jahren wieder, in der nach der Gedenkveranstaltung themenbezogene Theatertexte vor einem Publikum gelesen wurden. Was im Jahr 2010 in 7 Theatern rund um den Dam in Amsterdam begann, ist gewachsen zu einem nationalen Phänomen und einer neuen Theatertradition, die einzigartig in der Welt ist.

Im letzten Jahren fanden am 4. Mai zeitgleich um 21 Uhr 80 Vorstellungen, Lesungen und Performances darunter über 25 Jugendvorstellungen im ganzen Land statt. Seit 2017 Kooperieren Theater na de Damen mit ACADEMY. Wir entwickelten mehrere Gedenkvorstellungen zu dem Holocaust Memorial Day am 27. Januar. Und #4 AN ANNE / / AAN ANNE war in 2018 die erste internationale Vorstellung mit Jugendlichen, die außerhalb der Niederlanden von ACADEMY in Kooperation mit Theater na de Dam entwickelt wurde.
Theater na de Dam

Het Theaterschip / Deventer

Het Theaterschip aus Deventer, eine Stadt in der Provinz Overijssel (NL), kreiert einen professionellen Raum und begleitet junge Menschen, um ihr Bühnentalent zu entdecken und zu entwickeln – junge Menschen, zwischen 10 und 25 Jahre alt, mit Neugierde nach Bühne und mit Ambition sich später an einer Kunsthochschule zu bewerben. Het Theaterschip bietet Programme in welchen der Prozess (die Entwicklung von erforderlichen Kompetenzen) sowie das Ergebnis (die Entwicklung professioneller Performances mit jugendlichen Darsteller*innen) im Mittelpunkt stehen. Het Theaterschip strebt mit seinen Programmen und künstlerischen Ergebnissen eine Verschmelzung/Synthese zwischen Professionals und Jugendlichen an. Het Theaterschip produziert und programmiert externe Vorstellungen mit jugendlichen Darsteller*innen und von jungen Bühnenkünstler*innen.

Talententwicklung wird durch örtliche, (über-) regionale, nationale und internationale Kooperationen gefördert. Für Het Theaterschip steht der junge, forschende Mensch - unabhängig seines soziokulturellen Hintergrunds, Ambition oder Talents - und seine Entwicklung im Mittelpunkt. Spieler*innen und junge Macher*innen sind auf der Suche nach Entwicklung und Brillanz – der Entwicklung ihres (Bühnen-)Talents. Seit 2020 Kooperieren ACADEMY und het Theaterschip mit dem Programm Paralel Perspectives und entwickelten gemeinsam die internationale Vorstellung PPPressure.
Het theaterschip