Kooperation Theater na de Dam / Amsterdam und der ACADEMY – Bühnenkunstschule & Produktionshaus

Kooperation Theater na de Dam / Amsterdam und der ACADEMY – Bühnenkunstschule & Produktionshaus

Während der Nazizeit mussten sich jüdische Menschen unsichtbar machen, um zu überleben. Nach 1945 mussten sie um Sichtbarkeit kämpfen in einer Gesellschaft, die ihre Verbrechen gerne vergessen würde. Teilweise bis heute.

Wie können wir Unsichtbares sichtbar machen? Wir haben Zeitzeug*innen befragt, diskutiert, geschwiegen und gespielt. Vier Wochen haben wir nach Formen des Erinnerns gesucht. Wir laden ein zu einer Performance im Rahmen des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.


Performer*innen: Emma Scharff, Julia Angerer, Luna Caric, Nike Reindl, Nina Wyss und Ruth Malsch

Regie: Alpa Welsch

Begleitung: Jantien Fick


Besonderer Dank an: Philipp Sonntag, Rahel Mann und Margot Friedländer


Termine: 26. & 27. Januar 2020 um 19h

Ort: Alte Feuerwache e.V., Axel-Springer-Straße 40/41, 10969 Berlin

Reservierung: theaternadedamberlin@outlook.c...


Das Projekt ist als Kooperation zwischen Theater Na de Dam (Amsterdam) und der ACADEMY – Bühnenkunstschule & Produktionshaus (Berlin) Teil eines internationalen Netzwerks. Zur gleichen Zeit werden auch in Amsterdam, Kopenhagen, Brüssel, Prag und Budapest Vorstellungen gespielt, die sich mit den Verbrechen des Holocausts, mit dem Erinnern und Vergessen auseinandersetzen.

Die Plätze sind stark begrenzt, eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen. Da wir uns zwischen verschiedenen Orten bewegen, ist die Performance nur bedingt für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet - bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie dazu Fragen haben.

Andere Neuigkeiten

ACADEMY. Die Bühnenkunstschule für Menschen aller Kulturen von 13 bis 19 Jahren. Ein Projekt der Alten Feuerwache und der Gasag. Unterstützt von der Kreuzberger Kinderstiftung und der Stiftung am Grunewald.

/